unterwegs - home
Über mich
Alpen
Weltweit
Verschiedenes
Links
Kontakt

 

Google

World Wide Web http://imnordenunterwegs.com

 

 

The Bowron Lakes

Sommer 2007

Startpunkt:

Bowron Lake Campground and Registration Centre, Bowron Lakes Provincial Park (British Columbia, Canada), 03.09.2007


Endpunkt:

Bowron Lake Campground and Registration Centre, Bowron Lakes Provincial Park (British Columbia, Canada), 13.09.2007

 

Distanz:

73 Meilen (~ 116,4 km)

 

Kurzbeschreibung:

 

 

The Bowron Lakes Canoe Circuit - Das erste Mal habe ich davon im Jahr 1992 bei meiner ersten Alaskareise von einer Mitreisenden erfahren. Da ich aber mehr an Trekking interessiert war, habe ich die Information irgendwo abgelegt und nicht mehr daran gedacht.

Später, d.h. Ende der 90er Jahre, habe ich mir dann den Führer aus dem Conrad-Stein-Verlag gekauft und die Tour auf meine Wunschliste gesetzt; irgenwo im Mittelfeld.

Vor drei Jahren hatte ich dann bereits fix mit einem Freund den Trip vereinbart, aber sein Sturz mit dem Bike und der damit verbundene Bruch des Handgelenks verhinderte dann, dass irgendwas daraus wurde. Das Jahr darauf kam etwas anderes dazwischen. Letztes Jahr und dieses Jahr fanden meine Freunde andere Gründe, warum sie nicht mitkommen konnten. So habe ich nach der diesjährigen Absage beschlossen, die Tour alleine zu unternehmen.

Zuerst wollte ich den Circuit in Eigenregie unternehmen, aber verschiedene Schwierigkeiten (so wäre die Anreise zum Startpunkt für eine Einzelperson teuer und aufwendig gewesen) und der damit verbundene Aufwand und die Kosten ließen mich schlussendlich davon absehen.

So sah ich mich nach organisierten Trips um und buchte schließlich bei Sea-to-Sky Expeditions (Link siehe unten: Canadian Expeditions). Es gibt nur drei Veranstalter, die beim Provincial Park lizensiert sind; d.h. alle sonstigen Anbieter arbeiten mit einem dieser Veranstalter zusammen. Da die Preise praktisch identisch sind, gab schlußendlich die Tatsache, dass bei Sea-to-Sky Expedition die Anreise von Vancouver-Surrey aus inbegriffen ist, den Ausschlag. Ich kann zwar nicht die anderen Anbieter bewerten, aber ich war mit meiner Wahl vollauf zufrieden.

Die Guides waren kompetent und freundlich (wie eigentlich immer bei kanadischen Guides), die Etappen waren angemessen und ohne größere Anstrengung zu meistern, der Paddelunterricht passend. Das Essen war gut und mehr als ausreichend. Das Wetter war die erste Hälfte eher verregnet, was aber beim Paddeln so gut wie kein Hinderniss darstellt; im Gegensatz zum Wandern kommt man beim Paddeln auch in einer Gore-Tex-Hülle nicht zu sehr ins Schwitzen. Außerdem war der Himmel so gnädig, dass es weder beim Zeltaufbau noch beim morgendlichen Zeltabbau jemals geregnet hätte. Die zweite Hälfte war dann sonnig und warm. Das Paddeln war problemlos, die schwierigen Stellen wurden umtragen. Mit der zur Verfügung stehenden Literatur kann auch ein Anfänger den Circuit unternehmen, wenn er auch etwas mehr Mühe aufwenden muss.

Die Tierwelt zeigte sich von ihrer kooperativen Seite; Schwarzbär, Weißkopfseeadler, Seeadler, Elchkuh mit zwei Jungen, Biber konnten alle aus mehr oder weniger nächster Nähe betrachtet werden. Einzig der Grizzly stellte uns aus.

Bei der Rückfahrt wurde dann noch die historische Goldgräbersiedlung Barkersville besichtigt sowie ein Abstecher zur Galerie von Chris Harris gemacht. Sowohl das Gebäude, das die Galerie/Wohnung von Chris beherbergt (aus Stroh und Lehm errichtet), als auch die Bilder (Harris ist Photograph) selbst sind den Besuch wert.

Ein weiterer Tag in Vancouver hat dann die Reise abgerundet. Vancouver ist immer einen Kurzstop wert, als Stadt sowie zum Shoppen (MEC!).

Anhand der folgenden Bildgalerie kann die Reise photographisch nachverfolgt werden.

Bildgalerie

Bildgalerie

 

Literatur:

 

 

Kanada: Bowron Lakes, Outdoor-Handbuch Band 37 - Der Weg ist das Ziel, 2. Auflage 2007, Wolfgang Winterhoff, Conrad Stein Verlag, ISBN 978-3-86686-037-7 (Das Buch gibt es in der Zwischenzeit auch in englischer Übersetzung - erhältlich vor Ort im Store von Becker's Lodge)

The Bowron Lakes - British Columbia's Wilderness Canoe Circuit, Chris Harris & Jenny Wright, 1. Ausgabe 1991, Country Light Publishing, ISBN 0-9695235-0-5 (Fotobuch über den Circuit vom Fotografen Chris Harris, macht Lust auf die Tour; enthält kleines Booklet als Minimalguide)

The Bowron Lakes - A Guide to Paddling British Columbia's Wilderness Canoe Circuit, Jim Boyde, Chris Harris & Dean Hull, 1. Ausgabe 2006, Country Light Publishing, ISBN 0-9695235-0-5 (Führer zum Circuit vom Fotografen Chris Harris und dem Guide Dean Hull, macht Lust auf die Tour)

Die angeführten drei Bücher sind meines Wissens die einzigen über den Circuit. Es gibt natürlich noch unzählige Zeitschriften- und Internetartikel über den Circuit, die jeder selbst recherchieren kann. Die beiden englischsprachigen Bücher sind vor Ort (auch in MEC-Stores) oder direkt beim Autor erhältlich.


Links:

http://www.canadianexpeditions.com/bowron-lakes-canoeing.php
www.env.gov.bc.ca/bcparks/explore/parkpgs/bowron.html

 

Top

 

 

Top

 

 
Impressum